<img src="https://secure.leadforensics.com/190358.png" alt="" style="display:none;">

Eine nicht ganz alltägliche Weihnachtsgeschichte

Sie steht kurz bevor. Viele freuen sich auf sie, einige fürchten sie, wieder andere verabscheuen sie. So oder so, sie ist unausweichlich: die Adventszeit. Ob es die Weihnachtslieder sind, die schon Ende Oktober aus den Lautsprechern der Detailhändler erklingen? Oder die Schokolade, die bereits am ersten November zu Spottpreisen über die Ladentheke geht? Des einen Freud, des anderen Leid. Hinzu kommt der alljährliche Geschenkestress. Wieviel gebe ich dieses Jahr aus? Und wofür? Die Coronapandemie und die damit verbundene Verknappung diverser Güter macht einem das Leben auch nicht gerade einfacher.

In diesen Zeiten hilft es, einfach mal die Augen zu schliessen, tief ein- und auszuatmen und ruhig Blut zu bewahren. Eins nach dem anderen, dann kommt alles gut – es hat ja auch letztes Mal noch geklappt, oder? Um dem ganzen Stress entgegenzuwirken, die Situation zu entschleunigen und einen anderen Weg zu gehen, haben wir uns für unsere Kundinnen und Kunden, Leserinnen und Leser und alle anderen, die abschalten und herunterfahren möchten, etwas Spezielles einfallen lassen. In den nächsten Wochen werden wir Sie an der Hand nehmen und in unserem Blog sowie auf unseren Social-Media-Kanälen mit einer Geschichte durch die Weihnachtstage führen, die Sie so noch nie gelesen haben.

Wir wünschen uns, dass Sie auf diese Art und Weise die Weihnachtszeit mit uns verbringen – wenn nicht physisch, dann immerhin im Rahmen der Geschichte. Es würde uns gar noch mehr freuen, wenn Sie die Geschehnisse mitprägen würden. Denn Sie dürfen die Story nicht nur mitverfolgen, sondern deren Verlauf und Ausgang mitentscheiden. Schauen Sie kommendes Wochenende wieder vorbei, um den Anfang einer aussergewöhnlichen Geschichte nicht zu verpassen und Teil davon zu werden. Bis dahin wünschen wir Ihnen einen stressfreien Start in die bevorstehende Adventszeit, viel Geduld, und bleiben Sie gesund!

Zurück zum Blog

Verwandte Artikel

Acht Gründe für einen digitalen Geschäftsbericht

Die Digitalisierung macht auch vor der Unternehmenskommunikation nicht halt – zum Glück. Denn...

Aller guten Dinge sind vier

Es war einmal, vor nicht allzu langer Zeit, um Weihnachten: eine Königin. Storitelia, so ihr Name,...

Spiel, Satz und doch kein Sieg

Die Einkaufsmeilen waren für Storitelia ein Reinfall. Ausser Gedränge und leere Gestelle fand sie...